Aktuelles | Termine | Rückblick | Wir über uns | Archiv | Kontakt | Mittendrin | Links |
 

Der Kirchenchor spendet...

... für die neue Aufhängung unserer Problemglocke

Fest gemauert in der Erden
Steht die Form aus Lehm gebrannt.
Heute muss die Glocke werden!
Frisch, Gesellen, seid zur Hand!
Von der Stirne heiß, Rinnen muss der Schweiß,
Soll das Werk den Meister loben.
Doch der Segen kommt von oben.
Um sie am Dach anzubringen,
Brauchen wir der Spenden viel.
Dies hier konnt der Chor gewinnen,
Bringt uns näher an das Ziel.










Mit diesen Worten frei nach Friedrich Schiller leitete Werner Parsch am Montag, den 17.12. die Übergabe des Spendenschecks des Kirchenchores für die Instandsetzung der Glockenaufhängung ein. Das Lied von der Glocke, so der Titel des Gedichtes, mit dem sich sicher der eine oder andere von Ihnen in der Schule auseinandersetzen durfte, kann passender für einen Kirchenchor kaum sein.


Um die Stimme der Glocke wieder zum Leben zu erwecken wollte der Kirchenchor einen Beitrag leisten und spendete 500 Euro. Brigitte Fahrer, Obfrau des Kirchenchores, meinte bei der Übergabe, dass es vielleicht nur ein Tropfen auf dem heißen Stein sei, worauf Frau Tomaides antwortete, dass viele Tropfen letztlich das Fass füllen und außerdem sind es 500 Tropfen!


Ein herzliches Dankeschön an den Kirchenchor für die Spende und das Engagement jedes Einzelnen in Tat und Gesang.

(Charlotte Prinz)

 
© 2019, Evangelische Kirchengemeinde Wössingen